TuS Essen-West 1881
 

HERZLICH WILLKOMMEN AUF DER HOMEPAGE  

TuS Essen-West 1881

 

Neueste 5 Einträge

  • Auswärtssieg bei Kaiserwetter
  • Rehabilitation der Ersten für Niederlage in der Vorwoche
  • Verdiente Niederlage bei Jägerhaus Linde
  • Niederlage und Sieg nach Derbyrausch
  • Derbysieg für die Erste

2018-02-12

Unnötige Niederlage der Ersten

Der Restrundenstart für die erste Mannschaft ist leider nicht geglückt. Mit dem denkbar knappsten aller Fußballergebnisse musste man sich dem Nachbarn SC Phönix geschlagen geben. Der Krosch Truppe gelang dabei ein Kuriosum im Fußball, nämlich ohne eine eigene rausgespielte Torchance zu haben, ein Spiel zu gewinnen. Der Siegtreffer resultierte aus einer Ecke und die meisten Spieler und Zuschauer merkten dabei auch erst das ein Tor gefallen war, als der Schiedsrichter pfiff. Denn er hatte als einer der wenigen auf der Anlage den Ball im Tor gesehen. Fairerweise möchte ich erwähnen, dass der Ball wohl wirklich im Tor war, da auch kein 81er protestierte.  Ansonsten beschränkte sich Phönix auf das zerstören des Spiels und aufs schlagen von langen Bällen.
Aber kommen wir nun von der eindeutig subjektiven Sichtweise zu der objektiven Betrachtung der Partie. Wir hätten einen Punkt oder gar den Sieg auch nicht wirklich verdient gehabt. Zu drucklos agierten wir die meiste Zeit über, waren zu umständlich im Spielaufbau und zu ungenau im Torabschluß. In der ersten Viertelstunde hätten wir mit zwei Toren führen müssen. Zweimal wurde gut über außen gespielt, in den Strafraum geflankt und Kopf oder Fuß hingehalten. Aber auch zweimal denkbar knapp vergeben.  Das Spielgeschehen fand nur in der Phönixer Hälfte statt. Das Tor in der 36. Minute brachte dann einen Bruch ins Spiel. Es fiel aus heiterem Himmel, gab Phönix aber natürlich Selbstvertrauen.
In der zweiten Hälfte brachen wir uns dann den Finger in der Nase ab. Alles war zu ungenau, nicht zielstrebig genug oder einfach zu pomadig. Phönix hatte nicht eine Torchance zu verzeichnen. Wir aber auch nur eine richtig gute, als Gerrit Schwiertz einen Schuss von Sven Wienecke stark parierte. So verrann die Zeit und wir konnten den ersehnten Treffer nicht mehr erzielen.
Nächsten Sonntag geht es weiter mit der Partie gegen TSV Ronsdorf. Anstoß ist um 15:15 Uhr an der Keplerstrasse.

MarSar - 15:16 @ Spielberichte

 

 

 

 

 

 


 

73613