TuS Essen-West 1881
 

HERZLICH WILLKOMMEN AUF DER HOMEPAGE  

TuS Essen-West 1881

 

Neueste 5 Einträge

  • Herzlich Willkommen Soccerwatch.tv an der Keplerstrasse!
  • Testspiele unser Senioren/innen in der Vorbereitung 2018
  • Erste als Gruppensieger in der Qualirunde
  • Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr!
  • Sieg in letzter Sekunde gegen Wülfrath

2017-10-23

Erste bestätigt Heimstärke

Mit dem 5. Sieg im sechsten Heimspiel ist die Erste auf Tabellenplatz 7 geklettert. Das 3:1 im Spiel gegen den SC Jägerhaus- Linde bestätigte auch den allgemeinen Aufwärtstrend der Mannschaft, die immer besser ins Rollen kommt.
Von Beginn an zeigte die Erste warum man zu Hause so stark ist. Das Spiel wurde konzentriert geführt und gute Angriffe gestartet. In der Defensive wurde nur wenig zugelassen und wenn die Gäste aus Wuppertal dann doch mal durch waren, war Marco Glenz gewohnt sicher zur Stelle. Das 1:0 erzielte Tim Bönisch in der 24. Minute. Dabei bewies er seine gute Schusstechnik und hämmerte eine Flanke mit links, volley ins lange Eck. Auch das 2:0 in Minute 32 war schön anzusehen. Dominic Christoph bediente  Sven Wienecke mustergültig und Spielertrainer Wienecke   zeigte seine alten Torjägerqualitäten mit einem satten Torabschluss.
Nach der Pause kehrte dann aber der Schlendrian ein und die Offensivaktionen der 81er waren nicht mehr so zielstrebig. Viel mehr verlor man ein wenig die Gesamtordnung und ließ Jägerhaus-Linde ins Spiel kommen. Diese bedankten sich in der 56. Minute für die Schläfrigkeit unsererseits mit dem Anschlusstreffer. Doch das Tor bedeutete auch keinen Weckruf für uns. Und es wurde eine knifflige halbe Stunde für die Erste. Mehrere haarige Situationen galt es zu überstehen und in der 73. Minute blieb allen 81ern kurz das Herz stehen, als ein Gästespieler im Strafraum fiel und Schiri Ünal pfiff. Doch der gute Unparteiische ließ sich nicht täuschen, erkannte die Schwalbe und gab gelb dafür.
Leider blieben alle Entlastungsangriffe ohne Torerfolg. Somit mussten alle rot-weissen bis zur 95. Minute warten um erlöst zu werden. Ein finaler Konter wurde gut gespielt und Onur Altunel, kurz davor eingewechselt, erzielte mit seiner ersten Ballberührung den 3:1 Siegtreffer.
Somit steht eine kleine Serie mit drei Siegen in Folge zu buche, die man gerne nächste Woche ausbauen möchte. Dafür müssen wir weit reisen. Es geht zum SV Wermelskirchen in das Zonenrandgebiet unseres Fußballverbandes.  Es wäre trotzdem schön wenn ein paar 81er die 75 Kilometer  auf sich nehmen und die Mannschaft unterstützen. Anstoß ist um 15:00 Uhr.

Bericht von Marcel Sarrazin

MarSar - 09:57 @ Spielberichte

 

 

 

 

 

 


 

12409