TuS Essen-West 1881
 

HERZLICH WILLKOMMEN AUF DER HOMEPAGE  

TuS Essen-West 1881

 

Neueste 5 Einträge

  • I. Alte Herren Tour
  • Auswärtssieg bei Kaiserwetter
  • Rehabilitation der Ersten für Niederlage in der Vorwoche
  • Verdiente Niederlage bei Jägerhaus Linde
  • Niederlage und Sieg nach Derbyrausch

2018-10-16

I. Alte Herren Tour

In diesem Jahr stand unsere Abschlussfahrt ganz im Fokus zurück in die Zukunft.

Der diesjährige Umbruch der 1. Alte Herren resultierte durch die Verabschiedung der langjährigen Spieler Olaf Owerdieck und Dieter Engelberg sowie dem Altherren Manager und 81er Dino Jochen Schrenk.
Die neuen sportlichen Leiter Klaus Blazeizak und Thomas Wolf nutzten  das Olsberg Wochenende um Taktik - Spielaufbau und Offensive Raumaufteilung zu erläutern und entsprechend umzusetzen.
Thomas Wolf war allerdings zu dieser Zeit bereits in Italien um einige Ü 50 Spieler zu sichten und ggfls. zu verpflichten. Wir sind uns nicht ganz sicher warum er gerade Italien ausgesucht hat, aber ich denke, dass lag an dem guten Essen.Tour1.jpg

Alle Beteiligten wurden zum Thema Taktik - Spielaufbau und Offensive Raumaufteilung mit eingebunden und es stand nicht immer der Spaß im Vordergrund.
Unser Spielführer Koschi beispielsweise übermittelte die 4 zu 3 ohne 1 im Satz der Pythagoras-Bus-Taktik. BEEINDRUCKEND!
Wirbel Willi (Kobüssen) war Samstagmorgen mit der Pausen Mineralwasser Taktik präsent.
Hierbei schaltet man die Gegenspieler mit Nichtachtung aus.
Markus Boetzel hielt an diesem Tage den nassen Hosen Rekord ohne Taktik oder Spielaufbau.
Glücklicherweise lernten wir die Sportstudentinnen Gruppe „Dortmunder Mädels“ kennen die uns noch physiotherapeutische Maßnahmen, Gesundheitsberatung  und ernährungsberatende Hinweise geben konnten. Ein einzigartiger Austausch von Altherren Kicker und Profisportlerinnen. Dank noch an dieser Stelle.
Das ganze Wochenende war von Gottes Segen ein absolut sonniges Fest. Gott vergas nur leider bei der Musikauswahl das richtige Händchen zu beweisen oder sagen wir besser evtl. in falsche Hände zu geben. Die musikalischen Klänge von Jerry und Carsten waren eine Katastrophe.
Nichtsdestotrotz wurden beim Hüttenfrühschoppen der Terrassenbereich von Thomas und der weißen Motsi Mabuse in Grund und Boden getanzt.
Weiterhin wurde am Abend die Let’s Dance Show von unserem Multitalent Casi im rustikalen Bierkeller fortgeführt.
Bei dem Stichwort „Show“ ist an dieser Stelle noch zu erwähnen, dass unser David Jerry Copperfield es geschafft hat, ohne Zimmerschlüssel und ohne zerstörter Tür ins Zimmer zu gelangen. Einfach Magie, wie diese wundervolle Tour.
Ein ganz großer Dank gilt noch unserer wundervollen und großartigen Busfahrerin Renate.
Sie hat ihren Bus und die grölende Männertruppe jederzeit unter Kontrolle. Sie ging auf jeden erdenklichen Wunsch ein, in der Regel war es die Pipi Pause [font=Wingdings]J[/font]

2019 Schmallenberg wir kommen! In diesem Sinne, sportliche Grüße

Olaf Owerdieck

MarSar - 11:18 @

 

 

 

 

 

 


 

83817