TuS Essen-West 1881
 

HERZLICH WILLKOMMEN AUF DER HOMEPAGE  

TuS Essen-West 1881

 

Neueste 5 Einträge

  • Auswärtssieg bei Kaiserwetter
  • Rehabilitation der Ersten für Niederlage in der Vorwoche
  • Verdiente Niederlage bei Jägerhaus Linde
  • Niederlage und Sieg nach Derbyrausch
  • Derbysieg für die Erste

2018-03-05

Dritte dreht Spiel!

TuS Essen West 1881 III vs. SV Leithe 19/65 II   3-2

Endlich mal wieder ein Sieg der auch von der Entstehung her sehr gut tat!

Die Dritte begann sehr druckvoll und dominierte von Beginn an die Partie.
Bereits in der 13. konnte Sascha Mielewczyk jubeln. Leider sah der sehr gute Unparteiische Karsten Höll ihn im Abseits. Kurz danach war Daniel Mattner zu ungenau im Abschluss. Der Start war gelungen. Doch Mitte der ersten HZ wurde Leithe stärker und hätte durch Yassine Fachtali  in Führung gehen müssen. Doch aus spitzem Winkel traf er zum Glück nur den Pfosten.

Danach gab es einen regelrechten Bruch im Spiel der Dritten. Kein Pass kam mehr an und die Defensive hatte alle Füße voll zu tun. Das nutzen die Gäste eiskalt aus. Caglar Marankoz (44.) und Yassine Fachtali (45.) brachten ihre Farben treffsicher nach vorne.

Mit viel Geschrei und gegenseitigen Schuldzuweisungen ging es in die HZ.

Der Coach appellierte an die Einstellung und den Zusammenhalt. Nur als Mannschaft geht es! Dazu gab es zwei Wechsel. Paddy Nübel (Ali Ates rein) und Daniel Mattner (Shangeeth Thangaratnam rein) hatten beide nicht ihren besten Tag und mussten runter.

Und die zweite HZ wurde von der ganzen Mannschaft besser ohne dass wir uns Torchancen raus spielen konnten.  Doch der Druck auf das Gästetor wurde immer stärker. Es spielte nur noch eine Mannschaft!
 Das Trainerteam stellte nun auf Dreierkette um und warf alles nach vorne.
Und die Wende dann in Minute 67. Nach einem feinen Pass in die Spitze konnte sich Sascha  aus 11 Metern die Ecke aussuchen. Sicher traf er zum Anschluss.
Und weiter gings.

Simon Kluge stand nach einer butterweichen Flanke völlig blank. Sicher netzte er aus ca. 8 Metern ein (70.).
Und die Truppe wollte nun den Sieg. Wir spielten weiter nach vorne um das Spiel vollends zu drehen.
Es dauerte jedoch bis zur 85.
Dann zog Martin Zucht aus gut 30 Metern einfach mal ab und der Ball flog unhaltbar in den Winkel.
Spiel gedreht!

Durch viele kleine Nickeligkeiten, Fouls und verletzungsbedingten Wechsel gab es 5 Minuten oben drauf. Doch den Sieg ließ sich die Dritte nicht mehr nehmen. Was für eine klasse Leistungssteigerung in H2.
Fazit: Das war ein Sieg des Willens! Diesmal belohnte sich das Team für eine klare Leistungssteigerung in HZ2. Auch die wieder eingewechselten Daniel und Paddy (beide eine Torvorlage) halfen dabei. So muss man auftreten um zu gewinnen.

Aufstellung:
Matthias Borgolte, Marvin Große, Anil Engintepe, Christian Bracht (70. Sven Kasimir), Kristijan Nestorovski, Maik von Eicken, Simon Kluge, Daniel Mattner (46. Ali Ates), Martin Zucht, Sascha Mielewczyk, Patrick Nübel (46. Shangeeth Thangaratnam)
Bericht von Marcus Boetzel

MarSar - 17:10 @ Spielberichte

 

 

 

 

 

 


 

73206