TuS Essen-West 1881
 

HERZLICH WILLKOMMEN AUF DER HOMEPAGE  

TuS Essen-West 1881

 

Neueste 5 Einträge

  • Herzlich Willkommen Soccerwatch.tv an der Keplerstrasse!
  • Testspiele unser Senioren/innen in der Vorbereitung 2018
  • Erste als Gruppensieger in der Qualirunde
  • Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr!
  • Sieg in letzter Sekunde gegen Wülfrath

2017-08-20

Saisonauftakt mit Remis für die Dritte

Vogelheimer SV III  vs.  TuS Essen West 1881 III   4-4

Torreicher Auftakt

So richtet wusste keiner nach der Partie ob er sich freuen oder ärgern sollte. Die Dritte begann ihr erstes Meisterschaftsspiel sehr nervös und wurde dafür prompt bestraft. Nach einem langen Einwurf standen wir defensiv ungeordnet und Marc Kühn ließ David Gärtner im Tor keine Chance (0-1; 4 Min.). Und es kam noch dicker. Nur 1 Minute später tankte sich Phillip Behrendt im 16er durch und erhöhte auf 2-0. Zu diesem Zeitpunkt konnte man von einer Klatsche ausgehen. Aber die Dritte kämpfte sich nun ins Spiel und kam selber zu guten Chancen. Aber sowohl Goalgetter Patrick Nübel als auch sein Co Sascha Mielewczyk vergaben gute Möglichkeiten.
Nach einer Ecke dann der verdiente Anschlusstreffer. Sascha köpfte aus 6 Metern unhaltbar ein (1-2; 15 Min.). Doch gerade in der ersten Hälfte konnten wir nicht überzeugen. Phillip Behrend knallte aus gut 25 Metern auf´s Tor und da David etwas zu weit vor seinem Kasten  stand, schlug der Ball über ihm ein (1-3; 18 Min.) Vogelheim war in HZ1 einfach präsenter und bestrafte unsere Unachtsamkeiten gnadenlos.  Den letzten Treffer vor der Pause erzielten jedoch wir. Paddy Nübel überraschte Michael Muschal im VSV Tor in der kurzen Ecke. Aus gut 18 Metern zog er trocken ab. Da sah der Keeper zum Glück nicht gut aus.
In der HZ Pause hatte der Coach einiges zu erklären. Mehr Konzentration, besseres Zweikampfverhalten und eine bessere Raumaufteilung waren von Nöten. Ebenso gab es zwei Wechsel.
Und die Ansprache zeigte Wirkung. TuS gab nun den Ton an und übernahm die Initiative. Dies wurde auch durch den Ausgleich belohnt. Nach mustergültiger Flanke von Sascha konnte Paddy den Ball im 16er annehmen und sich die Ecke aussuchen. Er wählte die rechte und traf zum 3-3 (51.).
Danach hatten sowohl Paddy als auch - vor allem-  Sascha beste Möglichkeiten die immer müder werdenden Gastgeber zu erledigen. Aber wenn man selbst aus 3 Metern das leere Tor! nicht trifft, wird es nix mit einem Sieg (Sascha du Techniker[font=Wingdings]J[/font]).
Und so kam was kommen musste. Gefühlt war der VSV in HZ2 nur einmal vor unserem Tor und der war drin. Mustafa Findik traf aus 25 Metern in den Giebel (4-3; 79 Min).
Doch die Dritte gab nicht auf und als alle schon mit einer Niederlage rechneten traf Sascha volley aus 20 Metern den Ball so optimal, dass er unhaltbar einschlug. Der verdiente Ausgleich in der 90. und ebenso das Endergebnis von 4-4.
Fazit: Da war mehr drin. Aber nach einer nervösen ersten HZ und vielen vergebenen Torchancen muss man mit dem Punkt zum Auftakt zufrieden sein. Defensiv gibt es noch einiges zu tun und die vielen neuen gilt es weiterhin zu integrieren. Doch es gibt auch positives zu berichten. Sascha und Paddy treffen auch diese Saison wieder und der große Kader gibt dem Coach viele Möglichkeiten. Konkurrenz belebt ja bekanntlich das Geschäft.
Des Weiteren möchte ich die Neuen an dieser Stelle begrüßen.
Willkommen bei 81.
David Gärtner, Kevin Albrecht, Ali Ates, Tobias Kuhnig, Philip Gräff, Ian Holloway, Shanghet Thangaratnam.
Wir freuen uns, euch an Bord zu haben.
 
 
Aufstellung: David Gärtner, Marvin Große, Anil Engintepe, Kevin Alberecht (46. Kristijan Nestorovksi), Pascal Tönnes, Maik von Eicken, Martin Zucht, Ali Ates (46. Daniel Mattner), Simon Kluge (63 .Vincent Zein), Sascha Mielewczyk, Patrick Nübel
Nächste Woche empfangen wir den RSC Rüttenscheid II. Anstoß an der Keplerstraße ist um 11:00h.  

MarSar - 20:06 @ Spielberichte

 

 

 

 

 

 


 

12412