TuS Essen-West 1881
 

HERZLICH WILLKOMMEN AUF DER HOMEPAGE  

TuS Essen-West 1881

 

Neueste 5 Einträge

  • Herzlich Willkommen Soccerwatch.tv an der Keplerstrasse!
  • Testspiele unser Senioren/innen in der Vorbereitung 2018
  • Erste als Gruppensieger in der Qualirunde
  • Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr!
  • Sieg in letzter Sekunde gegen Wülfrath

2017-08-20

Wieder keine Punkte für die Erste vom Auswärtstrip

Duplizität der Ereignisse! Wie schon am Mittwoch musste die Erste eine Niederlage hinnehmen ohne das schlechtere Team gewesen zu sein. Es hört sich komisch an wenn ich das schreibe und für den neutralen Leser ist es auch schwer zu glauben, aber die Ronsdorfer wissen immer noch nicht, wie sie dieses Spiel gewinnen konnten.  
Aber sie machten halt zwei Tore und haben nun dreimal gewonnen und wir nicht! In Halbzeit eins kann man uns noch mangelnden Einsatz und Leblosigkeit vorwerfen. In der zweiten Hälfte haben wir jedoch komplett das Spiel bestimmt und die Hausherren nicht zur Entfaltung kommen lassen. Jedoch haben wir erneut vergessen die Tore zu machen, was beim Fußball ja nicht ganz unwichtig ist.
Das 1:0 für die Ronsdorfer fiel schon früh in Minute sieben.  Eine kurze Unachtsamkeit unsererseits reichte zur Führung der Wuppertaler. Viel mehr kam aber nicht. Nach dem Seitenwechsel übernahmen wir komplett das Heft des Handelns. Gute Angriffe wurden vorgetragen und mehrere Chancen rausgearbeitet. Aber entweder war der Abschluss nicht präzise genug oder der gute Torwart des TSV war zur Stelle.
Für das zweite Tor musste dann auch erneut ein Elfmeter herhalten. Marco Glenz konnte einen Distanzschuss nicht festhalten und im Nachfassen fiel ein Ronsdorfer über seine Arme. Ein kann aber kein muss Elfmeter. Marco konnte den Schuss noch parieren war aber gegen die ungehinderten Nachschuss machtlos. Es waren noch mehr als Zwanzig Minuten zu spielen und die 81er hörten nicht auf nach vorne zu spielen. Auch die berechtigte rote Karte gegen uns verursachte keinen Bruch in unserem Spiel. Lediglich ein Tor blieb uns verwehrt.
Auf diese zweite Halbzeit lässt sich aufbauen, da man sehen konnte, dass die Truppe es kann und auch will. Jetzt muss der Ball nur noch rein.
Die nächste Chance dazu bietet sich kommenden Sonntag im Derby gegen den Tusem. Die Truppe von Trainer Mike Sauer ist um 15:15 Uhr zu Gast an der Keplerstrasse.

MarSar - 20:57 @ Spielberichte

 

 

 

 

 

 


 

12411