TuS Essen-West 1881
 

HERZLICH WILLKOMMEN AUF DER HOMEPAGE  

TuS Essen-West 1881

 

Neueste 5 Einträge

  • Herzlich Willkommen Soccerwatch.tv an der Keplerstrasse!
  • Testspiele unser Senioren/innen in der Vorbereitung 2018
  • Erste als Gruppensieger in der Qualirunde
  • Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr!
  • Sieg in letzter Sekunde gegen Wülfrath

2017-08-27

Defensiv zu schwach

TuS Essen West 1881 II vs. RSC Rüttenscheid III  2-4

Schwache zweite Halbzeit

Nach einer guten ersten HZ gibt die Dritte in der 2 HZ das Spiel aus der Hand.
Mit einigen Umstellungen musste die Dritte ihr erstes Heimspiel beginnen. Und das tat sie in der ersten HZ sehr gut.
Bereits in der ersten Minute hatte Vincent Zein eine 100% als er allein auf den Gästeschnapper Tobias Oberste-Hetbleck zulief. Aber sein Abschluss war zu schwach.
In der 9 Minute dann die frühe Führung. Einen Ballgewinn passte Vinni sehr gut auf Paddy Nübel, welcher überlegt in die lange Ecke vollendete. Das 1-0 brachte Sicherheit und wir konnten weitere Chancen herausspielen. Bis zum zweiten Tor dauerte es jedoch noch etwas.
Eine Mattner Ecke konnte zwar abgewehrt werden doch die zweite Flanke von Daniel fand Kristijan Nestorovski in der Mitte welcher aus 5 Metern in fallen einnetze. Da zeigte sich seine ganze Routine.
Dumm nur, dass wir das Spiel danach aus Hand gaben. Der RSC wurde immer stärker und übernahm die Kontrolle. Belohnen konnte sie sich die Gäste in der 43. Johannes Degenhardt drang in den 16er und lupfte das Spielgerät gekonnt über den herauseilenden Matthias Borgolte. Der verdiente Anschluss zum HZ Stand von 2-1.
Trotz der Mahnung in der HZ Pause konnte die Dritte danach nicht mehr ins Spiel finden. Keine Ahnung ob der Schock über den ambulante Abtransport von Ronny Zech (Kreislaufproblem) die Mannschaft verunsichert hat aber die 2 HZ war ganz mies. Schlechte Raumaufteilung, schlechte Zweikampfführung, viele Fehlpässe und mangelnde Kommunikation.  
In der 47. dann der Ausgleich. Nach einer Ecke stand ein RSC Akteur am zweiten Pfosten komplett blank. Den wuchtigen Kopfball konnte Kristijan nicht mehr verteidigen und es stand 2-2.  RSC drückte immer weiter und endschied die Partie durch einen Doppelschlag.
Nach einem langen Ball standen wir unsortiert und Marcel Bertz konnte mühelos einschieben. (2-3; 65. Min.) Und Alexander van Aerden nutze eine weitere Unachtsamkeit in der 71. zur 4-2 Führung für die Gäste. Davon erholten wir uns nicht mehr. Trotz Systemumstellung auf dreier Abwehrkette konnten wir die Partie nicht mehr drehen. Eine verdiente Niederlage!!
Fazit: Das war nix. Da ist eine ordentliche Leistungssteigerung notwendig. Und ich habe das Gefühl, dass einige Spieler der Meinung sind, dass wir eine Spitzenmannschaft sind. Eine grobe Fehleinaschätzung. Auch das Fehlen von Martin Zucht und Sascha Mielewczyk hat heute Wirkung gezeigt. Beide tun unserem Spiel gut und hätten heute helfen können.
Aufstellung:
Matthias Borgolte, Marvin Große, Kevin Albrecht, Kristijan Nestorovski, Ronny Zech (39. Denis Mucha), Philiip Gräf (47. Anil Engintepe), Maik von Eicken, Daniel Mattner (66. Ali Ates), Simon Kluge, Vincent Zein, Patrick Nübel
 
Nächste Woche geht es zum SV Leithe II. Anstoß an der Wendelinstraße ist um 13:oo Uhr.

MarSar - 20:29 @ Spielberichte

 

 

 

 

 

 


 

12419