TuS Essen-West 1881
 

HERZLICH WILLKOMMEN AUF DER HOMEPAGE  

TuS Essen-West 1881

 

Neueste 5 Einträge

  • I. Alte Herren Tour
  • Auswärtssieg bei Kaiserwetter
  • Rehabilitation der Ersten für Niederlage in der Vorwoche
  • Verdiente Niederlage bei Jägerhaus Linde
  • Niederlage und Sieg nach Derbyrausch

2018-03-30

Später Ausgleich kostet erneut Punkte

Wieder musste die Erste ein spätes Ausgleichstor hinnehmen und verlor dadurch schon sicher geglaubte Punkte. Zum Flutlichtspiel am Gründonnerstag hatten sich die Regenwolken pünktlich verzogen und die Abendsonne  schien noch so gerade über die Häuser an der Keplerstrasse. Zum Anpfiff des Spiels unkten noch zwei Akteure der 81er darüber das man aufgrund der tiefstehenden Sonne aufpassen müsste nicht frühzeitig ein Tor zu fangen.

Die Sonne war es dann nicht schuld aber ein frühes Gegentor gab es trotzdem. Schon in der 3. Minute lag man 0:1 zurück. Danach fing sich die Mannschaft aber schnell und hatte drei gute Chancen innerhalb der nächsten 10 Minuten, den Ausgleich zu erzielen. Die 4. Tormöglichkeit brachte in der 15. Minute dann aber den Torgleichstand. Daniel Zurmühlen setzte sich gut durch, passte auf Nuno El-Dorr, welcher sein Premierentor im Dress der 81er erzielte. Und die rot-weisen blieben am Drücker. Nur 7 Zeigerumdrehungen später konnten wir in Führung gehen. Daniel Zurmühlen war diesmal der Torschütze, er ging volles Risiko und schoss nicht über den Zaun, sondern ins Netz.

Die gesamte erste Halbzeit gehörte zu den besseren der Saison. Wir blieben Druckvoll und ließen die Gäste nicht großartig zur Entfaltung kommen. Nach dem Seitenwechsel änderte sich das Bild ein wenig. Den unbedingten Tordrang konnten wir nicht mehr entwickeln, blieben aber immer gefährlich bei Kontern. Aber auch die Velberter waren zu ungenau im angriffsspiel und ihre Bälle waren meist zu lang und liefen ins Toraus.

So verrann die Spielzeit und man freute sich schon aus Siegerbierchen.

Lieder zu früh. Denn mit der letzten Aktion des Spiels fing man sich noch ein Tor. Ein Standard segelte in den Strafraum. Wurde mehrmals hin und her geköpft aber nicht entscheidend geklärt. So fiel der Ball vor die Füße eines Gästeangreifers, der ins lange Eck einschob. Der Schiedsrichter pfiff sofort ab.

Wieder eine gute Partie abgeliefert aber leider nicht belohnt mit drei Punkten.

Weiter geht es am Sonntag, 08.04.18, um 11:00 Uhr, mit dem Derby in Frohnhausen. Dort erwartet uns sicher ein heißer Kampf, Ich glaube es lohnt sich zu kommen.

MarSar - 10:30 @ Spielberichte

 

 

 

 

 

 


 

90882