TuS Essen-West 1881
 

HERZLICH WILLKOMMEN AUF DER HOMEPAGE  

TuS Essen-West 1881

 

Neueste 5 Einträge

  • Herzlich Willkommen Soccerwatch.tv an der Keplerstrasse!
  • Testspiele unser Senioren/innen in der Vorbereitung 2018
  • Erste als Gruppensieger in der Qualirunde
  • Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr!
  • Sieg in letzter Sekunde gegen Wülfrath

2017-09-26

Bittere Pleite

TuS Holsterhausen IV vs. TuS Essen West 1881 III   4-2

Das war schlecht

Alles was wir letzte Woche gut gemacht hatten, ließ die Dritte dieses Wochenende gegen das bis dato punktlose Schlusslicht vermissen. Null Einsatz, Null Zweikampfverhalten, Null Punkte. Da dürfen die vielen Ausfälle auch keine Ausrede sein!
Von der ersten Minute an wurde schnell klar, dass wird kein Spaziergang. Die Holsterhauser präsentierten sich sehr zweikampfstark und spielten hart aber fair.
Wir hingegen fanden überhaupt nicht in das Spiel. Offensiv viel zu umständlich und defensiv ungeordnet. So konnte der Gastgeber das Geschehen bestimmen.
Nach 10 Minuten der erste Aufreger. Alexander Flinkmann konnte im 16er nur per Foul gestoppt werden. Ein klarer Elfermeter. Den zentral geschossenen Elfer konnte Matthias Borgolte zum Glück entschärfen.
Dann in der 20. doch die verdiente Führung der Gelben. Eine schöne Kombination konnte besagter Alexander Flickmann aus 8 Metern unbedrängt im Gehäuse unterbringen.
Weitere gute Aktionen wurden zum Glück für uns nicht genutzt.
Der mehr als glückliche Ausgleich in der 40. Einen Flanke aus dem Halbfeld nahm Neuzugang Philip Gräff volley aus gut 18 Metern unten traf links. Ein sehr schöner Treffer. Jedoch klar Abseits.
Somit ging es in die Pause.
Die zweite HZ ist schnell erzählt.
Holsterhausen dominierte defensiv durch seine körperliche Präsenz und offensiv nutzen sie unsere Lücken gnadenlos aus.
Sie schraubten das Ergebnis auf 4-1 nach oben. Und das nicht unverdient! Wir hatten auch unsere Chancen, konnten jedoch erst mit dem Abpfiff den Endstand herstellen.
Eine verdiente Niederlage stand zu Buche und die Stimmung war auf dem Nullpunkt.
Und hätte Matthias nicht noch ein, zwei gute Paraden (inkl. Elfer)  gezeigt……………
Fazit: Das war nix! Eine Saison mit Auf und Ab’s geht weiter. Wir finden einfach keine Konstanz in unserem Spiel. Und die vielen Ausfälle sollen keine Ausrede darstellen, taten aber schon weh wenn selbst der Coach mit Tasche kommen muss.

Aufstellung:

Matthias Borgolte, Denis Mucha, Anil Engintepe, Gordon Schurig, David Gärtner, Maik von Eicken, Simon Kluge, Daniel Mattner, Paddy Nübel, Ali Ates (46. Shangreet Thangratnam), Philip Gräff (46. Marcus Boetzel)
Bereits Mittwoch können wir es gegen Juspo Essen West besser machen. Um 19 Uhr ist an der Keplerstraße Anstoß.

 Bericht von Marcus Boetzel

MarSar - 06:11 @ Spielberichte

 

 

 

 

 

 


 

12489