TuS Essen-West 1881
 

HERZLICH WILLKOMMEN AUF DER HOMEPAGE  

TuS Essen-West 1881

 

Neueste 5 Einträge

  • Niederlage und Sieg nach Derbyrausch
  • Derbysieg für die Erste
  • Später Ausgleich kostet erneut Punkte
  • Erste mit Remis JWD
  • Alles reine Kopfsache

2017-11-08

Pokalaus für die Erste

Im Achtelfinale des diesjährigen Kreispokals ereilte die Erste vom TuS das Aus, gegen BW Mintard. In einem guten Spiel auf Augenhöhe hatten die Mülheimer am Ende die Nase vorn und zogen in die nächste Runde ein.
Das Spiel begann gut für die 81er. Nach einer Ecke konnte Onur Altunel zur Führung einköpfen. Die Mintarder erspielten sich danach Vorteile und hatten mehrere gute Einschussmöglichkeiten. Eine davon nutze Toptorjäger Lierhaus zum Ausgleich. In der 32. Minute gelang den Gastgebern dann ihrerseits die Führung. Das Tor glich dem Ersten, Angriff über außen, Pass ins Zentrum, Tor.
Nach einem erneuten Standard konnten wir aber ausgleichen. Thorben Kirschstein zog einen Freistoß gefährlich vors Mintarder Gehäuse, wo Niklas Piljic goldrichtig stand und traf. 2:2 der Pausenstand.
Direkt nach Wiederanpfiff dann die kalte Dusche für 81. Angriff erneut über die Außenbahn und der Ball fand über Umwege Mathias Lierhaus, der sich sowas nicht entgehen lässt. Wir machten nun mehr Druck und mit Babi Pommer und Delowan Nawzad wurde nochmal Offensivkraft eingewechselt.
Beide hatten auch gute Möglichkeiten zum Ausgleichstreffer. Scheiterten aber jeweils an der Mintarder Abwehr. In der 78. Minute wurde mit Sven Wienecke die letzte Patrone eingewechselt und  hinten offen gemacht. Nur 5 Minuten später ereilte uns dann aber der Ko, nachdem wir eine gute Chance liegen ließen und Mintard den Konter gut ausspielte, zum 4:2, die Entscheidung.
Die letzten Minuten wurden nochmal ein wenig nickelig und ruppig. Aber die Gastgeber brachten das Ergebnis über die Zeit und verbleiben im Essener Kreispokal.
Nun heißt es in der Meisterschaft an die Serie der letzten 5 Spiele anzuknüpfen und wieder zu gewinnen. Das Unterfangen wird schwierig aber ist nicht unmöglich. Wir sind zu Gast beim ASV Wuppertal, bei dem der Essener Issa Issa der gefährlichste Angreifer ist. Man ist also gewarnt, zumal man auf dem ungewohnten Naturrasen spielt.
Anstoß am Sonntag, 12.11.17, um 14:30 Uhr.

Bericht von Marcel Sarrazin
 rste

MarSar - 08:21 @ Spielberichte

 

 

 

 

 

 


 

66918