TuS Essen-West 1881
 

HERZLICH WILLKOMMEN AUF DER HOMEPAGE  

TuS Essen-West 1881

 

Neueste 5 Einträge

  • Niederlage und Sieg nach Derbyrausch
  • Derbysieg für die Erste
  • Später Ausgleich kostet erneut Punkte
  • Erste mit Remis JWD
  • Alles reine Kopfsache

2017-11-12

Ordentliche Packung für die Erste

Nach fünf Siegen in Folge in der Meisterschaft musste die Erste beim ASV Wuppertal eine empfindliche Niederlage einstecken. Und man kann sagen dass diese auch in der Höhe verdient war. Bevor die Gastgeber in der 5. Minute in Führung gingen, hätten sie schon mit 2:0 vorne liegen können. Denn bis dahin hatten sie schon einen Elfmeter und eine hundertprozentige vergeben.
Bis zur 16. Minute schraubten die Wuppertale r das Ergebnis auf 3:0 hoch, ohne dass wir nur eine Torgelegenheit hatten. In der 23. Minute verkürzte Arek  Brenk, sehenswert, mit einem direkten Freistoß. In der nächsten Szene zeigte sich aber dann das ganze  Dilemma der 81er an diesem Sonntag.  Christopher Bartsch wollte im Strafraum klären, traf den Ball aber so unglücklich, das er über Marco Glenz im Tor landete.
Mit dem Halbzeitpfiff erzielten die Hausherren sogar noch das 5:1. Es lief nichts zusammen bei rot-weiss. Das gezeigte wurde intensiv in der Kabine besprochen. Und auch eine Änderung der Taktik vorgenommen. Es hieß nun erstmal hinten dicht zu machen. Wir standen nun kompakter und verteidigten konsequenter. Die Wuppertaler bleiben spielbestimmend und hatten noch gute Chancen, konnten aber kein Tor mehr erzielen.
In der 67. Minute konnte Dominic Christoph noch Ergebniskosmetik betreiben. Mehr gab es aber auch nicht im Spiel der 81er.
Mit einem Satz fürs Phrasenschwein beende ich daher diesen Bericht, in der Hoffnung dass wir nächsten Sonntag gegen Radevormwald in die Erfolgsspur zurück finden:

Besser einmal mit 5 Toren verlieren, als fünfmal mit einem Tor.

Bericht von Marcel Sarrazin

MarSar - 21:45 @ Spielberichte

 

 

 

 

 

 


 

66902